Der Spielplan für die dritte Bundesliga Süd ist zwar noch nicht auf click-tt veröffentlicht, aber die Termine sind uns bereits vorab mitgeteilt worden. Danach startet die Saison 2017/18 für unsere erste Mannschaft am Sonntag, den 10.09.2017, um 14 Uhr mit einem Auswärtsspiel und gleich mit dem Lokalderby gegen ASV Grünwettersbach II.

Wir hoffen natürlich, dass eine Menge Fans die Mannschaft begleiten und den Einstieg in die dritte Bundesliga mit uns feiern. Also, Termin vormerken!

Nachtrag: Die Spieltermine sind mittlerweile auch in click-tt und auf unserer Homepage zu finden.

Zur Mannschaftsseite der ersten Mannschaft.

Um 10 Uhr am Sonntag ging es los. Die Teilnehmer waren schon heiß darauf, endlich ihren Schläger schwingen zu dürfen. Denn der TTC Wöschbach hatte zu seinem alljährlichen Tischtennisturnier für Hobbyspieler eingeladen.

16 Herren- und 2 Damenmannschaften aus Pfinztal und Umgebung waren zum Wettstreit um den Siegerpokal in der Wöschbacher Mehrzweckhalle angetreten. Damit waren bei den Herren genauso viele Mannschaften, wie im letzten Jahr gemeldet. Bei den Damen war ein Rückgang der Teilnehmerzahl zu verzeichnen.

Das zum Nachmittag hin immer besser werdende Wetter lockte viele Zuschauer zum Sommerfest des TTC, das direkt neben der Halle stattfand. Das war erfreulich für die Sportler, denn das Publikum blieb bis zum Ende des Finales um 17:45 Uhr voll dabei. Die Spiele wurden mit reichlich Applaus begleitet.

Der Turniermodus war so wie im letzten Jahr. Es wurde in Zweiermannschaften gespielt. Dabei wurden sowohl Einzel als auch Doppel ausgespielt. Gestartet wurde mit einer Gruppenrunde in 4-er Gruppen. Die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe kamen anschließend weiter in die K.O.-Runde.

Bei den Damen wurde gleich mit dem Finale begonnen.  Platz zwei erreichten die "Oldstar Tussies". Erster Sieger wurden die "Powerladies". Danach organisierten die Damen in Eigenregie noch ein Einzelturnier.
Turniersieger bei den Herren wurde das Team "Topspin". Platz zwei ging an „M + P“, beide Teams aus Wöschbach. Der dritte Platz wurde nicht ausgespielt, deshalb teilen ihn „Ping und Pong“ und „Schützenverein 1“.

Alles in allem war das Wochenende für den TTC ein großer Erfolg. Es wurde wieder gezeigt, dass neben dem Spitzensport - demnächst in der 3. Bundesliga - auch der Breitensport eine wichtige Säule des Vereins darstellt.

Fotostrecke öffnen

Pfinztal - Der TTC Wöschbach sichert sich mit einem Sieg gegen FT V. Freiburg die Meisterschaft in der Regionalliga

Zum Abschluss der Regionalligasaison machten sich neben den Spielern des TTC Wöschbach auch etwa 30 Fans mit auf den Weg nach Freiburg. Immerhin ging es um viel, denn nur ein Sieg im letzten Spiel würde Wöschbach den erhofften Aufstieg sichern. Die Freiburger Clara-Grundwald-Halle war entsprechend mit ca. 200 Zuschauern gut besucht und die Stimmung in der Halle hervorragend.

Auch aus sportlicher Sicht war die Partie sehr interessant. Wöschbach zeigte sich von Beginn an hochmotiviert und konzentriert. Aber die junge Mannschaft des FT V. Freiburg hielt dagegen und zeigte dabei eine durchaus gute Leistung. So hatte z.B. Wöschbachs Yong Fu schwer gegen Lukas Luchner zu kämpfen und konnte sein Spiel erst im fünften Satz knapp für sich entscheiden. Letztendlich zeigte sich Wöschbach dann doch deutlich überlegen und setzte sich mit 9:1 durch. So konnte Wöschbach die Meisterschaft in der Regionalliga Südwest perfekt machen.

Der Punktestand für den TTC Wöschbach am Ende der Saison ist 34:2, ein erstklassiges Ergebnis. Damit steigt der TTC Wöschbach in die dritte Tischtennis Bundesliga auf.

Am Samstag, den 8. April, hatte unsere zweite Mannschaft ihren letzten Auftritt für die laufende Saison. Es ging gegen den TTC Odenheim II. Ein Sieg war notwendig, um den Aufstieg nicht zu verspielen. Mit 2:1 startete unsere Mannschaft aus den Doppeln. Danach vergab Marcel Eisenmann als geglaubter Favorit leider sein erstes Einzel. Martin und David Stusek gewannen jeweils mit 3:0, doch Jakub Stusek verlor nach einer 2:0 Führung. Das hintere Paarkreuz mit Pascal Eisenmann und Tobias Treskatsch verlor beide Einzel. Damit endete die erste Runde mit 4:5. Nun war klar, eine Serie musste her, sonst könnte es ein schlechtes Ende nehmen. Die Mannschaft und die Fans glaubten fest daran, dass ein Sieg noch möglich war und tatsächlich konnten die nächsten vier Spiele hintereinander gewonnen werden. Es stand 8:5 und nur noch ein Punkt musste her, doch das hintere Paarkreuz verlor zweimal im fünften Satz und so musste das Schlussdoppel über die ganze Saison entscheiden. Pascal und Marcel trumpften hier und machten den Sieg mit 9:7 klar.

Der TTC Wöschbach II sichert sich somit den Titel in der Verbandsklasse Süd und spielt nächstes Jahr in der Verbandsliga. Wir danken allen Spielern, Fans und verantwortlichen Organisatoren für eine erfolgreiche Saison.

Seite 1 von 2