Die seit dem 1.7.2020 gültige Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg erlaubt einige Lockerungen unseres Hygienekonzeptes. In der Sitzung vom 20.7.2020 hat die Verwaltung folgende Änderungen beschlossen:

  • Die Hallenkapazität wird auf fünf Tische erweitert. Es ist aber weiterhin eine Buchung erforderlich, um eine Überbelegung zu vermeiden.
  • Ein Wechsel der Paarungen am Tisch ist möglich, allerdings sollen die Tische vor dem Wechsel desinfiziert werden.
  • Die Umkleiden können ab sofort genutzt werden, die Duschen nach Freigabe durch die Gemeinde.

Darüber hinaus wurde vereinbart, die Regeln zu Auf- und Abbau, gekennzeichneten Bällen, keinen Doppelspielen etc. aufrecht zu erhalten. Wir schöpfen damit bewusst nicht die Möglichkeiten der neuen Corona-Verordnung aus, ermöglichen aber dafür auch vorsichtigeren Mitgliedern die Teilnahme am Training.

Die Umsetzung des bisherigen Hygienekonzeptes hat Dank eurer Mithilfe reibungslos funktioniert. Wir würden uns freuen, wenn dies unter den neuen Randbedingungen so bleibt.

Bei Fragen und Anregungen könnt Ihr euch an Heiko Zimmermann (Hygienebeauftragter) oder Helmut Daferner (Sportwart) wenden.

Links:
Corona-Verordnung Sport vom 1.7.2020
Buchungstool

Hygienebeauftragter des TTC Wöschbach: Heiko Zimmermann


Nach drei Monaten Zwangspause kann der Trainingsbetrieb nun unter den nachfolgend genannten Einschränkungen wiederaufgenommen werden.

Da der Schutz der Gesundheit trotzdem oberstes Gebot ist, macht euch bitte mit dem COVID-19 Schutz- und Handlungskonzept des DTTB vertraut.

Speziell für das Training beim TTC Wöschbach bedeutet dies:

  • Grundsatz: Spieler/innen mit Symptomen eines Infekts dürfen die Halle nicht betreten!
  • Training an maximal vier Tischen
  • jeweils in einer durch Umrandungen getrennten Box, siehe Aufbauplan
  • Buchung der Tische über das Hallen- bzw. Tischplanungstool des DTTB, den Trainingspartner möglichst gleich mit eintragen
  • Eine Trainingseinheit beträgt 1 Std., Zeitfenster 20-21 Uhr oder 21-22 Uhr
  • Sollte es zu Engpässen kommen, werden wir die Kapazitäten priorisieren:
    • Montags 20-22 Uhr 5. Mannschaft und Hobbyspieler
    • Dienstags 20-22 Uhr 4. Mannschaft
    • Freitags 20-22 Uhr 3. und 2. Mannschaft
  • Die Schüler- und Jugendspieler werden vom Jugendleiter eingeteilt
  • Ablauf:
    • Zugang zur Halle über den oberen Eingang
    • Händedesinfektion/gründliches Händewaschen beim Betreten der Halle
    • Eintragen in die Anwesenheitsliste. Die Anwesenheit beim Training wird vorgabegemäß schriftlich dokumentiert und vorschriftsgemäß aufbewahrt
    • Die Nutzung der Umkleiden und Duschen ist nicht möglich, d.h. bereits in Sportkleidung zum Training kommen
    • jeder Spieler hat seinen eigenen, gekennzeichneten Ball, vgl. DTTB-Konzept
    • Auf- und Abbau nur mit Einmal-Handschuhen (liegen in der Halle aus) - am besten Arbeitsteiliges Vorgehen / Mindestabstände beachten
    • Nach dem Aufbau und nach dem Wechsel der Tischbelegung werden die Tische/Tischkanten und Netze desinfiziert (Mittel liegen in der Halle aus)
    • Kein Seitenwechsel
    • Kein Abklatschen
    • Kein Doppel
    • Toilettennutzung nur Einzeln
    • Der Aufenthalt in der Halle ist nur für eingetragene Spieler und Trainer gestattet
    • Zwischen den Tischbelegungen wird gelüftet
    • Zwischen den zeitversetzten Trainingsteilnehmern soll kein Kontakt bestehen
    • Ausgang nach dem Training unten beim Materialraum (Einbahnstraßenregelung)

Nur mit der Einhaltung dieser Regeln ist ein dauerhafter Trainingsbetrieb möglich.


Bei Fragen und Anregungen könnt Ihr euch an Heiko Zimmermann (Hygienebeauftragter) oder Helmut Daferner (Sportwart) wenden.

Links:

DTTB Konzept

Buchungstool, Beschreibung

Infoschreiben an Vereine


Wir wünschen Euch trotz der Einschränkungen viel Spaß beim Training.

 

 

Angelehnt an die Vorgaben des COVID-19-Schutz- und Handlungskonzept des Deutschen Tischtennis Bundes (DTTB) für den Tischtennissport in Deutschland sowie den Maßgaben der Gemeinde Pfinztal (Corona-Verordnung Sportstätten) haben wir ein Hygienekonzept erstellt.

Wir freuen uns sehr unseren Sport wieder ausüben zu können, auch wenn dies nur unter den strikten Vorgaben, unter deutlich veränderten Bedingungen möglich sein wird.

Wir bitten deshalb alle aktiven Tischtennisspieler sich mit dem Konzept vor der ersten Trainingsaufnahme zu befassen und die Vorgaben sowohl zum Selbstschutz, aber insbesondere zum Schutz unserer Mitspieler einzuhalten.

Viel Spaß beim Trainieren wünscht euch

Eure Vorstandschaft

Die Mitglieder des TTC Wöschbach trauern um ihren verstorbenen Sportfkameraden und ihr Ehrenmitglied Werner Hurst.

Viel zu früh verstarb Werner nach schwerer Krankheit im Alter von 68 Jahren. Schon als 10-jähriger begann Werner aktiv beim TTC Wöschbach Tischtennis zu spielen und wurde als 17-jähriger Mitglied der 1. Mannschaft und dort ein talentierter, erfolgreicher Spieler. Leider musste er seine aktive Zeit nach einem schweren Verkehrsunfall frühzeitig beenden, blieb aber dem TTC weiterhin verbunden. 2012 erhielt Werner die Vereinsehrung für 50-jährige Mitgliedschaft und wurde 2017 zum Ehrenmitglied ernannt. Der TTC Wöschbach verliert durch Werners Tod zum einen einen treuen Sportfreund, der immer wieder wenn es seine Arbeit zuließ, die Heimspiele unserer 1. Mannschaft besuchte und zum anderen einen großen Unterstützer, der schon seit geraumer Zeit den Verein bei den Heimspielen großzügig mit Verpflegung versorgte.

Unser ganzes Mitgefühl gilt in dieser schweren Zeit seiner Frau Inge und seinen Töchtern Janine sowie Michelle.

 

Der Vorstand, die Verwaltung und Mitglieder des TTC Wöschbach