Auch in der kommenden Spielsaison 2021/2022 können sich die Tischtennisfreunde/innen wieder darauf freuen,Spitzentischtennis in Pfinztal-Wöschbach zu sehen. Denn inzwischen haben wir unsere 1. Mannschaft wieder für die 3. Tischtennisbundesliga -Süd- gemeldet! Mit unveränderter Aufstellung Jan Zibrat, Guilherme Teodoro, Aleksa Gacev und Kenan Hrnic werden wir dann wieder auf Punktejagd gehen.

Einige Einsätze wird auch unser Juniorenspitzenspieler Kevin Fu bekommen, um ihn an ein noch höheres Leistungsniveau heranzuführen.

Mit dem nachfolgenden Gedicht unserer Wöschbacher Mundartdichter- und schreiberin Gertrud Hurst wünschen wir allen Vereinsmitgliedern, Unterstützern/innen sowie weiblichen und männlichen Anhängern ein frohes Osterfest und einen guten Start in den Frühling!

Frühling

der Frühling ist mein jüngster Knabe

den ich euch vorzustellen habe.

Stets ist er voller Übermut,

mal wild, mal stürmisch und mal gut,

weckt die Natur zu frischem Leben

und will euch neue Hoffnung geben!

Leider ist es nur ein kurzer Lichtblick gewesen und die im 4. Öffnungsschritt der Landesregierung vorgesehene Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs ist aufgrund der wieder deutlich gestiegenen Infektionszahlen in weite Ferne gerückt. Eine realistische Aussage, ab wann wir damit rechnen können wieder an die Tischtennistische treten zu können, lässt sich derzeit seriös nicht machen. Bleibt uns nur zu hoffen, dass die Infektionszahlen nach den Ostertagen wieder zurückgehen.

Einen kleinen Lichtblick für die Wiederaufnahme unseres Trainingsbetriebs ist durch den neuerlichen "Coronafahrplan" auch für unseren Sport zu sehen. (Frühestens) ab Mo., 22.03.2021 ist im 4. Öffnungsschritt der Verordnung vorgesehen, dass bei einem Inzidenzwert von < 100 unter besonderen pandemiebedingten Vorkehrungen auch wieder kontaktfreier Sport in der Sporthalle ausgeübt werden kann. Falls die Infektionszahlen dies zulassen liegt es dann an der Gemeindeverwaltung ab wann die Sporthallen wieder geöffnet werden!? Hoffen wir, dass dies zeitnah der Fall sein wird!


Auf jeden Fall liegt es nun an den Verantwortlichen des TTC Wöschbach die erforderlichen Bedingungen umzusetzen und zu schaffen, sodass wir nach "Hallenfreigabe" in den Trainingsbetrieb einsteigen können.

In stiller Trauer nehmen die Vereinsverantwortlichen sowie die Mitglieder des TTC Wöschbach 1958 e.V. Abschied von ihrem Ehrenmitglied Helmut Hurst, der im Alter von 95 Jahren verstorben ist.

Helmut Hurst trat als Vierzigjähriger 1966 dem TTC Wöschbach bei und blieb unserem Verein bis zu seinem Tod verbunden. Bereits am 12.01.1991 wurde er beim alljährlichen Kameradschaftsabend des TTC zum Ehrenmitglied ernannt. Nach 55 Jahren Vereinszugehörigkeit verliert der TTC Wöschbach nun mit dem Tod von Helmut Hurst sein derzeit ältestes Vereinsmitglied!

Der TTC Wöschbach wird Helmut Hurst ein ehrendes Andenken bewahren!

Unser Mitgefühl gilt seinen Kindern Ursula, Eva, Olaf und Reiner sowie allen Angehörigen.